Krankenhausbehandlung

Gesetzliche Leistung / Mehrleistung

Wenn Sie eine Krankenhausbehandlung benötigen, stehen Ihnen bundesweit rund 2.000 Vertragskrankenhäuser zur Verfügung. Die Behandlung umfasst alle Leistungen, die für Ihre medizinische Versorgung notwendig sind. Dazu gehören
u. a. die ärztliche Behandlung, Krankenpflege, Versorgung mit Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln sowie Unterkunft und Verpflegung.

Die Krankenhausbehandlung wird über die elektronische Versichertenkarte / Einweisung des behandelnden Arztes abgerechnet. Bei einer vollstationären Krankenhausbehandlung zahlen Versicherte ab 18 Jahren innerhalb eines Kalenderjahres eine Zuzahlung in Höhe von täglich 10 EUR (für maximal 28 Tage) an das Krankenhaus.

Wahlleistungen werden von uns nicht übernommen.

Sofern Sie Auskünfte zur Mitaufnahme einer Begleitperson wünschen, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Sollte ein Krankenhaus (z. B. aus dem Bundesland Berlin) eine Kostenübernahmeerklärung wünschen, bitten wir Sie ebenfalls, sich mit uns telefonisch in Verbindung zu setzen.

Hilfe bei der Auswahl einer geeigneten Klinik erhalten Sie hier.

Wir übernehmen auch in Privatkliniken die Behandlungskosten in Höhe vergleichbarer Vertragssätze und unter bestimmten Voraussetzungen:

  • Stationäre Behandlungsbedürftigkeit in einem Krankenhaus liegt ärztlich bescheinigt vor.
  • Der Leistungserbringer gewährleistet eine zumindest gleichwertige Behandlung wie in einem zugelassenen Krankenhaus.
  • Die Behandlungsmethode ist nicht vom Gemeinsamen Bundesausschuss ausgeschlossen.
  • Wir erhalten vor Behandlungsbeginn einen Kostenvoranschlag.
  • Wir haben der Versorgung vor der Krankenhausaufnahme zugestimmt.

Leistungsumfang und Abrechnung:

Es werden Kosten für die Dauer der medizinischen Notwendigkeit und bis zur Höhe der vergleichbaren Vertragssätze übernommen. Davon abzuziehen sind die gesetzlichen Zuzahlungen (d. h. 10 EUR pro stationärem Krankenhaustag, max. 28 Tage im Kalenderjahr). Darüber hinausgehende Kosten sind privat oder durch eine entsprechende private Zusatzversicherung zu tragen.

Tipp: Wahlleistungen im Krankenhaus (Ein-/Zweibettzimmer und Chefarztbehandlung) können Sie über eine entsprechende private Zusatzversicherung abdecken. Eine private Zusatzversicherung kann jedoch nicht bei uns abgeschlossen werden.

Der Wunsch nach einem Familienzimmer im Rahmen einer Entbindung (Daddy-In) oder Rooming-In ist für uns sehr gut nachvollziehbar. Kosten hierfür können wir jedoch nicht übernehmen.

Kunden- center
Kundencenter
(0261) 94143 - 0
Mo. - Fr. 08.00 - 17.00 Uhr
Leistungs- und Versicherungsfragen
Gesundheits- beratung
Gesundheitsberatung
0800 3000 440 Mo. - Fr. 08.00 - 20.00 Uhr Medizinische Fragen