Pflege organisieren / Anpassung der Leistungen an den Pflegebedarf

Pflegebedürftigkeit kann jederzeit und unabhängig vom Alter eintreten. Nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für die Angehörigen bringt die veränderte Situation eine Vielzahl von Fragen und Herausforderungen mit.

Die Pflege zu organisieren bedeutet sich mit der individuellen Situation auseinanderzusetzen, wichtige Entscheidungen zu treffen und die passenden Leistungen der Pflegeversicherung zu beantragen. Gerne stehen wir Ihnen bei Bedarf unterstützend zur Seite.

Tipp: Stellen Sie zu Beginn den aktuellen Unterstützungsbedarf fest und richten Sie einen Blick in die nähere Zukunft. Folgende Fragen können dabei hilfreich sein:

  • Wie organisieren wir die Haushaltführung (Essen zubereiten, Wäsche waschen, putzen, einkaufen etc.)?
  • Ist die ärztliche Versorgung vor Ort sichergestellt? Wie sieht es mit qualifizierten Fachärzten oder einem Therapieangebot (Physiotherapie, Ergotherapie etc.) in der näheren Umgebung aus?
  • Wer aus der Familie, dem Bekanntenkreis oder der Nachbarschaft kann bei der Pflege unterstützen? Ist die Hinzuziehung eines Pflegedienstes hilfreich oder erscheint eine 24-Stundenbetreuung notwendig?
  • Ist die Wohnung / das Eigenheim für eine Betreuung im häuslichen Bereich geeignet oder sind evtl. Anpassungen notwendig (Anbringung von Haltegriffen, Sturzprophylaxe an Treppen, barrierefreier Duschzugang etc.)?
  • Welche Hilfsmittel können die Pflege unterstützen und die Pflegekraft entlasten (Pflegebett, Duschhocker, Installation eines Hausnotrufsystems etc.)?

Ob Sie die Pflege zum Beispiel mit Ihren Familienangehörigen organisieren oder eine Pflegedienst hinzuziehen, hängt von Ihrer persönlichen Situation und Ihren Vorlieben ab. Für fast alle Herausforderungen stehen Ihnen passende Leistungsangebote der Pflegeversicherung zur Verfügung die es individuell und bestmöglich zu kombinieren gilt.

Unsere Pflegesachbearbeiterinnen und Pflegesachberater stehen Ihnen bei Fragen unter der Rufnummer 0261 94143 - 391 telefonisch zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne.

Nutzen Sie gerne auch das ergänzende Angebot einer Pflegeberatung. Unser Partner spectrumK steht unseren Versicherten von Montag bis Sonntag rund um die Uhr kostenfrei unter der Rufnummer 0800 7237267 beratend zur Seite. Auf Wunsch findet eine Beratung auch bei Ihnen zu Hause statt, damit die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater ggf. auch Empfehlungen zur Verbesserung des Wohnumfeldes abgeben können. Nähere Informationen rund um das Thema Pflegeberatung finden Sie in unserer Broschüre Pflegeberatung gleich hier zum Download. Gerne senden wir Ihnen die Broschüre auch per Post zu – ein Anruf unter 0261 94143 - 391 genügt!  

Einen Überblick und kurze Informationen zu den gängigen Leistungen der Pflegeversicherung finden Sie auch auf unserer Homepage – klicken Sie sich einfach durch!

Hinweis: Die Pflege eines nahen Angehörigen zu organisieren, zu leisten oder zu unterstützen kann gerade in der Anfangszeit sehr zeitintensiv sein. Nähere Informationen zu einer kurzfristigen Arbeitsfreistellung bzw. einer längerfristigen Pflegezeit / Freistellung vom Beruf finden Sie auf der Seite Auszeit / Freistellung vom Beruf als Pflegeperson.

Einen Antrag auf Höherstufung können Sie ganz einfach hier downloaden oder telefonisch unter der Rufnummer 0261 94143 - 391 anfordern, wenn sich der gesundheitliche Zustand verschlechtert und der Pflegebedarf steigt.

Hinweis: Ob und wie sich der erhöhte Pflegebedarf auf die Zuordnung zu dem jeweiligen Pflegegrad auswirkt überprüft der Medizinische Dienst im Rahmen eines ergänzenden Begutachtungsverfahren.

Kunden- center
Kundencenter
(0261) 94143 - 0
Mo. - Fr. 08.00 - 17.00 Uhr
Leistungs- und Versicherungsfragen
Gesundheits- beratung
Gesundheitsberatung
0800 3000 440 Mo. - Fr. 08.00 - 20.00 Uhr Medizinische Fragen
Ihr
Anliegen

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und die Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden.

Zustimmen
×