Mutterschaftsgeld

Gesetzliche Leistung

Finanzielle Sicherheit ist für werdende Mütter wichtig. Ihnen steht während der gesetzlichen Schutzfristen anstelle des bisherigen monatlichen Einkommens Mutterschaftsgeld zu. Hierdurch wird das bisherige Einkommen fast vollständig ersetzt.

Arbeitnehmerinnen erhalten ein Mutterschaftsgeld in Höhe des bisherigen Nettoverdienstes. Wir übernehmen maximal 13 EUR je Kalendertag. Eine eventuell verbleibende Differenz trägt der Arbeitgeber. Das Mutterschaftsgeld wird gezahlt für die letzten sechs Wochen vor der Entbindung, den Entbindungstag und für die ersten acht Wochen nach der Entbindung.

Besondere Regelungen gelten bei Früh- und Mehrlingsgeburten sowie bei Frauen, die nicht in einem Arbeitsverhältnis stehen.

Kunden- center
Kundencenter
(0261) 94143 - 0
Mo. - Fr. 08.00 - 17.00 Uhr
Leistungs- und Versicherungsfragen
Gesundheits- beratung
Gesundheitsberatung
0800 3000 440 Mo. - Fr. 08.00 - 20.00 Uhr Medizinische Fragen