Hilfsmittel

Gesetzliche Leistung

Sie haben Anspruch auf ärztlich verordnete Seh- und Hörhilfen, Körperersatzstücke, orthopädische und andere notwendige Hilfsmittel einschließlich der erforderlichen Änderungen sowie Ersatzbeschaffung, soweit diese im Einzelfall erforderlich sind, um die Krankenbehandlung sicherzustellen oder eine Behinderung auszugleichen.

Vor Bereitstellung eines Hilfsmittels ist ein Antrag auf Kostenübernahme zu stellen, dem ein Kostenvoranschlag und ein ärztliches Attest beizufügen sind. Die Antragstellung wird in den meisten Fällen vom Hilfsmittel-Anbieter für Sie in die Wege geleitet. Wir übernehmen dann die Kosten in Höhe der vertraglich vereinbarten Preise.

Versicherte ab 18 Jahren zahlen zu jedem gesetzlich verordneten Hilfsmittel 10 % des Abgabepreises, mindestens 5 EUR, höchstens 10 EUR, zu. Die Zahlung erfolgt direkt an den Hilfsmittel-Anbieter.

Kunden- center
Kundencenter
(0261) 94143 - 0
Mo. - Fr. 08.00 - 17.00 Uhr
Leistungs- und Versicherungsfragen
Gesundheits- beratung
Gesundheitsberatung
0800 3000 440 Mo. - Fr. 08.00 - 20.00 Uhr Medizinische Fragen